Christian Haake

Die Themen von Christian Haakes (geb. 1969, Bremerhaven, BRD) bildhauerischem Werk sind Erinnerung und Imagination. Er hat unter anderem Vitrinen und Schaufenster gebaut, aus Zeitungen neues Papier geschöpft und Schriftzüge auf ihre Konturen reduziert. Sein Bezugsrahmen ist die äußere gegenständliche Welt, oder vielmehr ihre Reste in Physis und Erinnerung. Haake schafft Formen, die leer und voll sind im gleichen Augenblick. Oftmals ist man bei der Betrachtung seiner Arbeiten mit freien Flächen und leeren Räumen konfrontiert. Dabei sind die Objekte und Installationen nie wirklich leer. Die weiß gekachelten Flächen seiner Wandobjekte zeigen Spuren der eigenen Herstellung und der eigenen Vergänglichkeit, die räumlichen Arbeiten nehmen Bezug zu ihrer architektonisch-sozialen Umgebung. Sie haben eine Vergangenheit, wenn auch eine unbestimmte. Ihre Gegenwart ist prekär, ihre Zukunft nur vage. Christian Haakes Arbeiten sind voller Bezüge zu Momenten des Alltags und der Geschichte. Auf diese Weise zwingen sie den Betrachter zum Assoziieren, führen ihn ins Ungewisse. Stets gibt es Andeutungen einer realen Welt. Man versucht sie zu fixieren – doch das scheint vergeblich. Christian Haake lebt und arbeitet in Bremen

Arbeiten

CV

Ausstellungen

2019
On Diplays, Drawing Room, Hamburg

2017
fluid, Städtische Galerie Delmenhorst
possumplay, Galerie K', Bremen

2016
Einzelpräsentation mit Galerie K', viennacontemporary, Wien, Österreich

2015
Spins/Circles/Abstracts, Kunsthalle Bremerhaven

2013
Echoes, Kunstverein Langenhagen

2012
Nachbilder, Kunstverein Ruhr, Essen

2011
White Elephant, GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen

2010
Fisherman`s Friends, (mit Horst Müller), Cuxhavener Kunstverein
Transit, Bremer Kunst Satellit (mit Korpys/Löffler), Galerie Manzara Perspectives, Istanbul, Türkei

2009
Open Space, Art Cologne, Galerie Katharina Bittel
NOW SHOW, Galerie Katharina Bittel, Hamburg

Sammlungen

Karen und Uwe Hollweg Stiftung

Kunsthalle Hamburg

Bremer Landesbank

Kunstmuseum Bonn

Kunsthalle Bremerhaven

Kunsthalle Bremen

Städtische Galerie Delmenhorst

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2020 
Invitation to Love – a groupshow curated by FORT, Kunstverein Bremerhaven 

2019
Bildersprachen, Syker Vorwerk

2016
|_|, Forum Stadtpark, Graz, Österreich
Review, Galerie Christine König, Wien, Österreich
Interludium I, GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen
Editionen, Kunstverein Bremerhaven

2015
Künstlerräume 02, Weserburg - Museum für moderne Kunst, Bremen

2014
Was Modelle können, Museum für Gegenwartskunst, Siegen
Cage_Raum, kuratiert von Wulf Herzogenrath, SUUM academy, Seoul, Korea
Beauty lies in desire, museum of contemporary art, Novi Sad, Serbien
Blanks, Galerie K', Bremen
COLLAB, Kreuzbergpavillon, Berlin

2013
HEIMsuchung, Kunstmuseum Bonn

2012
+6/2012 shortlist Columbus Art Foundation, Ravensburg

2011
Double take, kuratiert von Brigitte Kölle, M.1 Arthur Boskamp-Stiftung, Hohenlockstedt
Transit, Bremer Kunst Satellit at Galerie Manzara Perspectives, Istanbul, Türkei
Präsentation Paula- Modersohn-Becker-Preis, Kunsthalle Worpswede
Gazing into the stars, Riga Art Space, Riga, Lettland

2009
Grid and Line, Galerie Katharina Bittel, Hamburg
Space Revised #1 Friendly Takeovers. Strategien der Raumaneignung, Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen